Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Wise Guys Homepage
   Wise Guys Forum



http://myblog.de/dellargo

Gratis bloggen bei
myblog.de





1&1 und andere Probleme

Vorhin kam meine Mutter aufgeregt mit den Worten „Komm mal schnell rüber!“ in mein Zimmer gestürzt, nachdem das Telefon geklingelt hatte. Ich hatte mich schon gewundert, wie es überhaupt möglich war, dass unser Telefon klingelt – denn heute morgen war das Netz besonders schlecht. Am Telefon war ein netter Herr von 1&1 der Mama sagte, sie solle doch bitte die FritzBox! öffnen. Ich wunderte mich schon, wie lang die Verbindung hielt und sagte Mama, der Mann solle doch bitte, weil das Netz gleich zusammenbrechen würde, dann auf meinem Handy anrufen. Wir hätten nur 3-Sekunden-Verbindungen. In weiser Voraussicht begann Mama: „Wenn das hier gleich wieder zusammenbricht, rufen Sie doch bitte auf dem Handy meiner Tochter - “ Weg war das Netz.

5 Minuten warten. Telefonklingeln.

Meine Mutter: „Sind Sie wieder dran? Gut. Ich gebe Ihnen mal die Nummer meiner Tochter. Das ist die – nein, nicht schon wieder!“ – Netz weg.

Mein Kommentar: „Melde dich doch das nächste mal gleich mit der Handynummer!“

Nächster Anruf. „Hallo? Schon wieder weg.“

Ein paar Mal klingelte es noch, dann schafften wir es, dem anderen Ende der Leitung meine Nummer zu diktieren. Er wies meine Mutter an, in der FritzBox! auf Einstellungen und dann auf Internet zu klicken, dann auf DSL-Informationen. Nach meinem Satz: „Diesmal hält das Netz aber lang! Schon eine Minute und 54 Sekunden!“ brach die Verbindung erneut ab.

Meine Mutter, nachdem mein Handy nicht sofort klingelte: „Hoffentlich hat der sich die Nummer jetzt auch richtig aufgeschrieben!“

Dann sang Dän „Du bist ein Sonnenschein…“ und ich meldete mich mit einem fröhlichen „Hier ist jetzt die Tochter“ ;D. Es folgten weitere Instruktionen, was wir ihm aus der FritzBox! vorlesen sollten. Nach einer kleinen Diskussion über blaue Pfeile (da ging es um die kBit/s-Rate), die eigentlich weiß oder höchstens türkis waren, übernahm ich das Vortragen unserer Leitungsdämpfung und des Signal- und Rauschabstandes, sowie der Produktinformationen. Dann fragte mich der Mann, ob er bei weiteren Fragen auf meiner Handy-Nummer anrufen soll. Natürlich soll er das *gg*. Als ich meine Mutter fragte, ob sie nochmal mit ihm reden will, sagte sie nein; kaum begann er zu erklären, wie sie jetzt weiter vorgehen, wollte sie natürlich doch das Handy haben :P.

Er schreibt nun an die Entstörungstelle, diese nimmt sich jetzt dann unsere Leitungen vor – wenn die sich bei ihm zurückmelden, schreibt er mir eine SMS. Dann sollen wir schauen, ob es geht.

Abgesehen davon, dass wir ihm meine Homezone-Nummer gegeben haben und die SMS dann wohl auf der Mailbox landet, haben wir schon seit 20 Minuten eine aktive Internetverbindung *g*. Mal sehen, wie lang es so weitergeht… bis dahin schöne Grüße an das nette Team von 1&1, die sich nach tausenden Mails unsererseits mal bei uns gemeldet haben und dann auch gleich gespürt haben, wie super der Telefonanschluss funktioniert .

31.7.08 12:49
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung